The Beatles back in Bundesliga

| 6 Kommentare

Die ersten 5 Plätze des bundesdeutschen Billboards für Bundesligalogie werden von ein und der selben Band besetzt. Das gab es zuletzt im April 1964, damals hatten die Songs allerdings alle noch englische Titel, nicht so fern- und nahasiatische wie diese noch vergleichsweise unbekannten Songs.


[photopress:bvb_alle_5_topplaetze.jpg,full,centered]

Dennoch darf man sicher sein: das wird’s so schnell nicht wieder geben.

6 Kommentare

  1. Wer ist Lennon? Klopp oder Watzke? Und wann kommt Yoko.

  2. Dahinter sind sechs Torhüter, ebenfalls nicht gewöhnlich.

  3. Durchschnittsnoten des ehemaligen Fussballmagazins? Ich dachte, die wären unerheblich?

  4. Analog relevant wie Chartplatzierungen bei der Bewertung der Qualität eines Songs.

  5. Und irgendeine Yoko kommt so sicher wie das Amen in der Kirche. Allerdings ist noch keine am Horizont zu sehen, was wiederum auch mit den derzeit schlechten Sichtverhältnissen zu tun haben könnte.

  6. Impliziert das jetzt, daß sich Nuri Sahin keine Liebe kaufen kann, derweil Kagawa beim Twist den Lauten macht, Bender von Che Guevara geliebt wird, Götze ohne Bezahlung Sahins Hand halten will und schließlich Hummels im früheren Leben ein Hund war, der immer ‚bittebitte‘ machte (oder sowas in der Art)?
    Ist Klopp dann Leggy Mountbatten? Oder Ron Decline? Und wer ist dann Brian Thigh? Doll oder doch eher Röber?
    Ich beende diesen Exkurs mit einem inhaltsschweren Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=9jkw4I3ZIkY



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.