12 Kommentare

  1. Ein Soccerplatz mitten in Manhattan? Was für eine Ver$chwendung! Gibt es den noch bzw. wieder? #Kommentatorenpower

  2. Ich finde das Bild und seine Bedeutung beeindruckend, den Zusammenhang aber, in dem es benutzt wird: schlecht.

  3. Vom nächsten Tag an haben die auf dem ersten Aschenrasenplatz der Welt gespielt.

  4. @Jens.

    Oder: Holland-Tunnel suchen, eine Mole nach Norden scrollen, wundern.

  5. Dem Augenschein nach wird es allerdings ziemlich sicher dieser Platz gewesen, sein nur etwa 200m vom Gelände entfernt, Warren St 199. Von wann das Google-Maps-Bild ist, weiß ich natürlich nicht, es gibt allerdings immer noch diese Mini-Liga, die auf dem Baseball-Platz daneben spielt.

  6. Achso, freut mich, festzustellen, sternburg, dass Du Dich an den alten Beitrag noch erinnerst. Am Rande bemerkt.

  7. Ist zwar nicht mein Postleitzahl-Bezirk da unten, aber: Der Trainer hat recht. Der Platz gehört zum Gelände der St. John’s University. Man kann auch noch mit Google Street ein bisschen herumspielen. Aus der Perspektive sieht man vieles nicht, und vor allem natürlich nicht diese Glaspalastlandschaft des World Financial Center, die damals neben den Türmen in Schutt und Asche ging. Man merkt dann hinterher (wenn sie nicht mehr da sind): Solche Kästen geben einem auch eine Form von Orientierung.

    @sternburg: Der Platz nördlich vom Holland Tunnel ist es nicht. Der liegt zu weit weg.

    Ich habe übrigens meine Zweifel, dass das Foto am 10. September 2001 entstanden ist. Das Wetter war um diese Tageszeit (später Nachmittag) nicht so klar, wie das Bild dokumentiert. http://open.salon.com/blog/ixxidust/2010/09/10/remembering_the_day_before_september_10_2001
    http://www.classbrain.com/artfree/publish/article_70.shtml

  8. Ja, dass er es nicht ist, war mir relativ klar. Aber was zum Teufel ist das dann, dort nördlich vom Holland Tunnel? Habe die tatsächlich ein relativ ordentliches Stadion in den Fluss hinein gebaut?

    ..und wie zum Henker verlinkt man einzelne Ansichten von Google Maps?

  9. Es ist das sogenannte „Pier 40″:

    For many years, Pier 40 was used as parking garage, and it continues to be used for that purpose. In addition, the Hudson River Park Trust maintains its offices here. However, in 1999, a less-than-regulation-size soccer field was constructed on a part of the roof of the Pier, and it has been very popular and heavily used.

    More recently – and more importantly – the three-acre courtyard in the center of the Pier has been reconstructed to support two full sized soccer fields (or, alternatively, a full sized baseball field AND a Little League sized field.) In addition, an area on the roof of the Pier has been fitted with turf grass and now provides a large area for sitting, sunning and other passive recreation. So while Pier 40 continues to function as a parking garage, it now offers very important athletic facilities that are available to the public at no or low-cost.“

    Quelle: http://www.nyc.com/arts__attractions/pier_40.1028362/editorial_review.aspx

  10. also, im Bezug auf das Feld am Holland-Tunnel, nicht das Feld am WTC…

  11. Aha. Dann erst einmal vielen Dank.

    Verschiebt allerdings nur die Fragestellung: Was macht das Parkhaus dort? Wieso baut man ein von drei Seiten vom Fluss umspültes Parkhaus?

  12. Sternburg, einfach auf den „Link“ oben rechts klicken?



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.