Uli Hoeneß und diese Sache mit dem Nikolaus

| 13 Kommentare

Man würde kaum glauben, dass die zu Beginn rechts im Bild befindliche Steffi Graf zum Zeitpunkt der Sendung am 12. Dezember 1984 tatsächlich schon 15 Jahre alt war. Dass Udo Lattek Modell für Mr. Burns stand, glaubt allerdings jeder sofort. So, und jetzt den Goldkehlchen aus München gelauscht. Weil’s so arg schön ist, heute auch mal in Breitwand.



(Am Ende erzählt Uli Hoeneß noch ein bisschen was.)

13 Kommentare

  1. Augenthaler noch „aalglatt“! Herrlicher Clip!

  2. Ähm.. Vollplayback?

  3. Meistersänger!

  4. wer ist denn der moderator nochmal?

  5. Bernd Heller??

  6. Bernd Heller.
    Vorher Rechtsanwalt, hinterher News- und Ökonomie-Junkie bei n-tv. Und zwischendrin halt Sportstudio (ich meine auch beim legendären Schlagabtausch Daum/Hoeness/Heynckes).

  7. Völlig off-topic: Dein Kontaktformular ist verschwunden. http://www.trainer-baade.de/kontakt/

  8. Ja, Bernd Heller, der, ja, auch bei der Daum-Heynckes-(Hoeneß-)Fehde Gastgeber war.

  9. „Das aktuelle S.“ – damals noch eine relevante Sportsendung. Heute weichgespült wie Babymilch. Ecken und Kanten? Hat nur noch das Gesichtsprofil von „KMH“.

  10. Babymilch, sehr treffend. Und wie lange schon!

  11. Pingback: Vorweihnachtszeit | sportinsider

  12. Ich fand´s übrigens letztens im ZDF-Sportstudio sehr plausibel, wie Uli Hoeneß sich als Vereinssekretär ohne jede Motivation auf Verbandsposten artikuliert hat. Es heißt ja auch: Der Verein, aber: ein Verband …
    Guts Nächtle

  13. Der Verein, ein Verband?! Ich verstehe nicht ganz.

    Das Kontaktformular … hatte immer wieder seine Dienste verweigert, weshalb es jetzt erstmal notdürftig entsorgt ist. Abgesehen von einem herausragenden Ereignis in der Geschichte dieses Blogs wurde es ohnehin nur alle Jubelwochen mal benutzt und die Möglichkeit zum direkten Mailen besteht ja auch weiterhin. Aber in mittelfristiger Bälde kommt auch ein funktionierendes Kontaktformular zurück.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.