Was eine Frau für einen Berufssportler tun muss oder: Wir leben hier doch nicht in der DDR

| 16 Kommentare

Dachten wir eigentlich, dass Karl-Heinz Rummenigge, Held unserer Jugend, ein überheblicher Fatzke sei, müssen wir dann doch feststellen, dass dessen jüngerer Bruder Michael das typisch Schnöselige des ZweitLetztgeborenen, der sich nie gegen Widerstände durchsetzen musste, auf die Spitze trieb. Es fällt tatsächlich schwer, beim Schauen dieses Videos nicht simultan zu kotzen ob der Arroganz Rummenigge Juniors.

Quelle leider vergessen, ich glaube, es war fanartisch, kann mich aber auch irren. Diesenfalls bitte ich um einen Hinweis, Danke.

(Nachtrag vom 3.10.2010: Da das youtube-Video nicht mehr funktioniert, hier der Link zum Beitrag bei Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs.)

16 Kommentare

  1. nein, leider nicht via FANartisch, das video ist einfach viel zu gut… da fragt man sich, warum der popper irgendwann ausgestorben ist…

  2. „Was kann ich denn dafür, wenn der Schlosser keine Spitzenleistung bringt…Wir leben ja nicht in der DDR“

    LOL. Wahnsinn, was für ein Ekelpaket….

  3. Schließe mich dem „Simultan-Kotzen“ gerne an…
    In Relation dazu ist Bruder Karl-Heinz ja fast als Sympathieträger zu bezeichnen.

  4. Wetten, dass zig Profis heute noch genauso ticken wie diese blonde Tolle damals? Ist aber Kapitel 1 in der Interview-Schulung für Kicker, dass man nie wieder das sagen darf, was man denkt – ansonsten müssen sie 100x „Es war schon immer mein Traum, für Wolfsburg zu spielen“ an die Tafel schreiben.

  5. Zum familiären Hintergrund der beiden Herrschaften empfehle ich diese Betrachtung, Autor: Jürgen Leinemann, Quelle: http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=13509795&top=SPIEGEL
    „Bezahlt und hofiert wird Karl-Heinz Rummenigge wie ein Star im Showgeschäft, was er als Fußballprofi auch ist. Doch er denkt und lebt wie ein altkluger Bankkaufmannslehrling aus Lippstadt im Westfälischen, dem seine erzkatholischen Eltern – Werkzeugmacher sein Vater – alle Tugenden eingetrimmt haben, die eine deutsche Kleinstadt zusammenhalten: Ordnung, Fleiß, Sauberkeit, materielle Sicherheit und Leistung, Leistung, Leistung. Kannste was, biste was; biste was, haste was.“

    Zu seinem Bruder Michael gäbe es noch folgende aktuelle Notiz: http://debatte.welt.de/leserbriefe/104/motor/57705/rummenigge+erinnert+sich

    Und zu der Herkunft des Familiennamens eine kuriose Fundstelle http://www.hollborn.com/Geschichtliche_Entwicklung/Geschichte_9/body_geschichte_9.html
    „Rummenigges waren im Mittelalter Leute, die im Rheinisch-Westfälischen eine ganz bestimmte Weinsorte aus Rumänien bevorzugt tranken oder damit handelten: den Wein “Rummenigge”.“

  6. Find das sehr lustig, kringel, kicher, was für ein geiler Typ !

  7. Volim kada govori¨ Srpski, trener.

  8. über „das prinzip rummenigge“. das sz-magazin: http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/24754

  9. Pingback: Was für ein Arschloch! - Niveau ist keine Creme

  10. @ Saffti: sehr schöner Kommentar! Vor allem die Idee mit der Strafarbeit gefällt mir sehr gut.

    Ansonsten: in der Tat scheint der eigentlich auch total widerliche KH ja ein charakterfester, freundlicher, solidarischer Mensch zu sein, vergleicht man ihn mit dem im Film gezeigten Schnösel.
    Was für eine Brut…

  11. Quelle ist Zeiglers wunderbare Welt des Fussballs.
    Steht doch auch auf Youtube ;-)

  12. Okay, dann war „Quelle“ das falsche Wort. Offensichtlich ist das ein Ausschnitt aus Zeiglers wunderbarer Welt des Fußballs. Ich bezog mich darauf, bei welcher anderen Seite ich das Video entdeckt und daraufhin hier veröffentlicht habe.

  13. Wenn du in Youtube auf Statistiken und Daten klickst, dann kannst du weitere Seiten sehen die das Video ebenfalls verlinkt haben. Vielleicht ist es ja dabei.

  14. „Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Westdeutscher Rundfunk Käln nicht mehr verfügbar.“

    Käln und die drei Umlautchen. Äh, ich meinte: youtube und die drei Umlautchen.

  15. Komisch auch, dass der Startbildschirm immer noch dargestellt wird, obwohl das Video nicht mehr verfügbar sein soll. How come? Ist das Video eigentlich noch da, kann aber nicht mehr abgespielt werden? Ist das eine Strategie von youtube, immer noch präsent zu bleiben, auch wenn das Video eigentlich gelöscht werden musste?

  16. 11 Freunde haben den sympathischen nicht mehr so jungen Mann befragt.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.