Die Plakate der Gastgeberstädte der WM

| 4 Kommentare

Ohne besonderen Anlass wandert der Blick hier auf die WM-Plakate der Austragungsstädte der vergangenen Weltmeisterschaften. Warum es diese Einrichtung manchmal gab und manchmal nicht, ist bislang nicht eruiert. Eine Quelle spricht davon, dass es diese erst seit 1998 gibt, dem widerspricht aber die Existenz der Plakate der WM-Städte von 1982. Und Gründe sind auch keine bekannt.

Jene der WM 2010 — obwohl vorhanden — sind völlig an mir vorbei gegangen. Bei jenen von 1982 kannte ich nur das Plakat von Gijon (Gijon!) und Oviedo, in jenes von Bilbao hab ich mich spontan verliebt, bin aber zu sehr Banause, um möglicherweise enthaltene Assoziationen entdecken zu können.

WM 1950 in Brasilien
WM 1954 in der Schweiz
WM 1958 in Schweden
WM 1962 in Chile
WM 1966 in England
WM 1970 in Mexiko
WM 1974 in Deutschland
WM 1978 in Argentinien
WM 1982 in Spanien
WM 1986 in Mexiko
WM 1990 in Italien
WM 1994 in den USA
WM 1998 in Frankreich (leider nur 5 von allen)
WM 2002 in Japan und Südkorea
WM 2006 in Deutschland
WM 2010 in Südafrika

Falls jemand Links zu den Plakaten der Austragungsorte der fehlenden WM findet, würde ich mich sehr freuen, dies in den Kommentaren zu erfahren.

4 Kommentare

  1. Mein Favorit ist Saragossa ‚82. Die deutschen Beiträge finde ich dagegen wirklich unansehnlich. Sieht teils wie WordArt aus. Da hat man mal die Möglichkeit, sich als Stadt weltweit zur Schau zu stellen, und dann gibt man sich mit sowas zufrieden?

    Der Link „Japan und Südkorea“ führt übrigens in Endlosschleife zum Artikel zurück.

  2. Großartige Idee. Plakate werden immer noch weithin unterschätzt, dabei sind sie eine Form, die artifiziell Zeitgeist oft in einem Blick zusammenfassen. – Hoffentlich vervollständigt sich die Liste zu einer Gesamtschau per Link!

  3. Finde ich extrem interessant, wie sich doch der Zeitgesit gewandelt hat (wie schon netzberg angesprochen hat).

    Was ich daran aber besonders faszinierend findet, ist dass die Plakate als sie aktuell waren total „normal“ gewirkt haben, jetzt sehen sie eben einfach z.B. nach 80er aus. Ich frage mich was wir wohl in 20 Jahren über die Plakata der WM 2010 oder 2014 denken werden.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.