Unbekanntes aus … der CSSR

| 5 Kommentare

Der tschechoslowakische Pokalsieger wurde von 1969 bis zum Ende dieses Bundesstaates in zwei getrennten Vorläufen ermittelt. Es wurde je ein tschechischer und ein slowakischer Pokalsieger ermittelt.

Die beiden jeweiligen Sieger bestritten im Anschluss ein Finale um den tschechoslowakischen Pokalsieg, welcher alleine zur Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger berechtigte.

Es gab also in dieser Zeit nie ein innertschechisches oder innerslowakisches Pokalfinale in der CSSR. Einzig von 1961/62 bis 1968/69 wurde ein gesamttschechoslowakischer Pokalwettbewerb durchgeführt.

5 Kommentare

  1. Abgefahren Trainer! Wann immer ich dachte, Du wärest thematisch mal am Ende – schüttelst Du wieder eines dieser verstaubten aber nicht weniger interessanten Fakten aus den Ärmeln Deiner viel zu engen Trainingsjacke!

    Gruß! (-:

  2. Chapeau! Da muss man alle Hüte heben,die man hat, wie der Calli sagen würde…

  3. „gesamttschechoslowakisch“ sieht außerdem sehr stark aus!

  4. In welchem Modus wurde der Wettbewerb vor 1961 ausgetragen? Das würde mich mal interessieren!

  5. Da die CSSR namentlich erst 1960 die Selbige wurde (man bekam amtlich das zweite „S“ für „sozialistisch“ verpasst), wurde erst ab diesem Zeitpunkt ein gesamtteschechoslowakischer (oder wie Berti aus Korschenbroich sagen würde: „gesamttcheschoslowakicher“) Wettbewerb organisiert. Im ersten Jahr noch nach Art des Hauses ab 1969, dann kam die vom Trainer erläuerterte Variante von 1961 bis 1969. Vor 1960 gab es keinen offiziellen Pokalwettbewerb, 1951 und 1952 wurde jeweils ein Wettbewerb mit reichlich skurrilen Regeln ausgespielt, die daher nicht als offizielle Pokalwettbewerbe gelten.

    Die gesamttsch…also die Sieger von 1962 bis 1969:

    1962 – Slovan Bratislava
    1963 – Slovan Bratislava
    1964 – Spartak Prag Sokolvo (heutiges Sparta Prag)
    1965 – Dukla Prag
    1966 – Dukla Prag
    1967 – Spartak Trnava
    1968 – Slovan Bratislava
    1969 – Dukla Prag

    Nicht gerade sehr abwechslungsreich, fürchte ich…



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.