WM 2010: Der Einskommafünfte Teilnehmer steht fest

| 11 Kommentare

Sheep in Jumpers

Und es ist: Das Land der Schafe. Das Land, in dem „Herr der Ringe“ gedreht wurde. Das Land, in dem man erfolgreichen Rugby plus vorherige Tanzeinlage spielt. Das Land am buchstäblich anderen Ende der Welt. Das Land, über das man sonst eigentlich gar nix weiß, falls man nicht zufällig schon mal dort war.

Völlig überraschend schloss Neuseeland nach dem Beitritt Australiens zum asiatischen Verband die WM-Qualifikation des Verbandes Ozeanien als Erster ab und niemand hätte es je bemerkt. Jetzt heißt es für die „All Whites“ (geübte Leser von Sportbeiträgen wissen, dass hiermit wiederum die Fußballnationalmannschaft von Neuseeland gemeint ist, ohne dass es extra erläutert werden müsste) nur noch ein knappes Jahr warten, um zu erfahren, wer der Fünfte der Asien-Qualifikation sein wird, um gegen diesen dann in den Playoffs auszuscheiden. Und somit wie immer — mit Ausnahme von 1982 — bei der WM nicht dabei zu sein.

photo credit: nmack28

11 Kommentare

  1. Sorry, Trainer, völlig falsche Rubrik. Die richtige wäre einzig und allein Mäh-ßerungen…

  2. Nicht doch eher „Klug geschissen…“?

  3. Stimmt! Das war das letzte Mal, dass ich die Autorität des Trainers in Frage gestellt habe. Zumindest bis zum FAZ-Interview…

  4. Wenn der Gegner die asiatische Großmacht Australien ist, hat man vielleicht eine Chance.

  5. „wer der Fünfte der Asien-Qualifikation sein wird“
    Ist es nicht der Fünfte der Südamerika-Qualifikation ?

  6. Nee, es ist schon Asien für Neuseeland.

    Der Fünfte der Südamerika-Qualifikation spielt gegen den Vierten der Nord- und Mittelamerika-Qualifikation.

  7. Führen die NZ-Kicker eigentlich auch so wundervolle Maori-Tänze vor ihren Spielen auf wie die Rugby-Jungs? Falls ja, drücke ich ihnen ganz kräftig die Daumen.

  8. Spielt dann jetzt Neuseeland eigentlich auch alle paar Jahre beim Confedcup?

  9. oh, daß der ozeanien-erste jetzt gegen den asien-fünften (katar? nordkorea? antritt, wußte ich gar nicht. dann hat neuseeland ja doch ne chance.

  10. So eine eindeutige Sache ist die Qualifikation Neuseelands für das Ausscheidungsspiel gar nicht. Ich erinnere mich daran, dass es vor nicht allzu langer Zeit, als allerdings auch Australien noch bei der Ozeanien-Quali mitspielte, das Endspiel um die Teilnahme am Ausscheidungsspiel (damals noch gegen den Fünften aus Südamerika glaube ich) lautete:

    Australien – Salomonen

    Die Quali zur WM 2006 war es.

    Neuseeland wurde in der Finalrunde nur Dritter von sechs Teams, da es zwar die zweitplatzierten Salomonen mit 3:0 besiegte, aber gegen Australien und zu Hause mit 2:4 gegen Vanuatu (!!!) unterlag. Vor dem letzten Spieltag benötigten die Salomonen zu Hause gegen Australien ein Remis, um sicher in die Endspiele, erneut gegen Australien, einzuziehen. Ein Sieg Neuseelands auf den Fidschi-Inseln galt als wahrscheinlich, so dass bei einer Niederlage der Salomonen Neuseeland aufgrund des besseren Torverhältnisses in die Endspiele eingezogen wäre. Australien spielte aber bei den Salomonen nur 2:2 und somit war Neuseeland raus.

  11. Danke für diesen weiterführenden Kommentar, Kaj, aber: Das war doch wohl die einzige Ausnahme, in der Neuseeland nicht Zweiter (oder Erster) der Ozeanien-Qualifikation wurde, oder nicht?

    „Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind.“



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.