Easter Egg bei Eintracht Frankfurt

| 7 Kommentare

Nett: Es gibt sie noch, die Leute mit Humor, die hier und da ein Easter Egg einbauen, wenn sie denn die Gelegenheit dazu haben: Im Archiv der Frankfurter Eintracht ist die letzte Partie der Saison 1991/1992 geschwärzt, auf dass man weder die Paarung noch das Ergebnis lesen kann.

[photopress:screenshot_eintracht_frankfurt_rostock_1992.jpg,full,centered]

Dabei weiß man gar nicht, was an einer 1:2-Auswärtsniederlage in Rostock so schlimm sein soll.

7 Kommentare

  1. Wurde dadurch nicht Diego Buchwald Duselkoppmeister?

  2. „Dabei weiß man gar nicht, was an einer 1:2-Auswärtsniederlage in Rostock so schlimm sein soll.“

    Ist mir auch völlig schleierhaft. Ich fand die gut.

  3. Naja, geschwärzt ist ja nicht ganz richtig. Nur die Hintergrundfarbe ist anders und die Schriftgröße ist etwas kleiner gewählt. ;-)

  4. Bei Gladbach wäre in den letzten Jahren dann ja alles geschwärzt…

  5. Heute würden die sich nach dem Platz, den sie damals belegt haben, die Finger lecken.

  6. ALESIA? Isch kenne kein Alesia!

    (PS: Trainer, mail angekommen?)

  7. Ich hätt noch ne Ergänzung anzumerken: den Herrn Konz aus Berg haben die auch noch durchgestrichen.

    http://www.eintracht.de/eintracht/archiv/eintracht-archiv/1991/1992-05-16st.php



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.