Wir brauchen mehr Stars

| 6 Kommentare

Pelé wird Gastkommentator fürs ZDF bei der WM. Er wird mit Weichspüleraussagen und Höflichkeitsfloskeln glänzen, dafür ein paar Mille einstreichen, grinsen und fachlich nichts zu den Spielen zu sagen zu haben. Das fällt deshalb nicht so auf, weil der Simultanübersetzer mit der angenehmen Stimme ein Meister seines Fachs ist. So klingt alles, was Gäste, die des Deutschen nicht mächtig sind, von sich geben, immer nach exzellenter Sprach- und Gedankenkultur. Mehr Inhalt als Pelé von sich gibt — nämlich gar keinen — kann aber auch der beste Dolmetscher nicht in dessen Äußerungen legen. Überflüssig wie eine Torkamera wird sein leeres Gequatsche sein.

Meine Vorschläge, wen man unbedingt noch holen sollte, um als Fernsehanstalt für die — wohlgemerkt Fußball- — WM bestens aufgestellt zu sein: Boris Becker, Kati Witt, Franziska van Almsick und alle sonstigen Ex-Sportler-Mediennutten.

Ganz anders tritt übrigens Jean-Marie Pfaff auf, der bei der WM 2002 so etwas wie Co-Moderator war. Er hatte die „Chuzpe“, den alles, wo Brasilien draufsteht, hochjubelnden Fuzzies vom Fernsehn zu widersprechen. Leider nahm Poschmann damals nichts, aber auch gar nichts von Pfaffs Äußerungen an, beharrte darauf, dass Brasilien ja eine supertolle Mannschaft sei und leitete schnell weiter zum nächsten Beitrag. Wahrscheinlich werden sie Pfaff nicht mehr einladen.

6 Kommentare

  1. Der Fachmann ist immer nur so gut wie der Moderator neben ihm. Der muss nämlich die richtigen Fragen stellen. Im Falle von Wolf-Dieter Poschmann ist dies aber schlichtweg unmöglich, denn der bastelt unglaublich komplexe Fragekonstrukte, um sich diese anschließend gleich selbst zu beantworten. Dem Experten bleibt so zwangsläufig nur noch die Rolle des Ja-Sagers und sollte wie im Falle von Jean-Marie Pfaff plötzlich jemand anderer Meinung sein, wird dies von Poschi überhaupt nicht wahrgenommen, arbeitet er im Geiste doch bereits am nächsten Satzmonstrum. Mit dem Kerl kannste mich wirklich jagen…

  2. Ohne Bernd Stelter sag ich hier gar nichts!

  3. Was Du immer für Leute kennst…

    Erst Hardy Grüne, jetzt Bernd Stelter…

  4. Ich wäre für Hans Meyer.

  5. Nein, Hans Meyer hat schon Verpflichtungen. Er hat heute seinen Vertrag als neuer Bundestrainer unterschrieben, nachdem Klinsmann nach seiner T-Entscheidung und dem Amoklauf von Kahn und dem anschließenden Blutbad in der Säbender Straße seinen Rücktritt verkündet hat. Da brauchten wir ganz schnell einen Retter.

  6. Wie wärs mit Ballack oder Stefan Raab? ;)



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.