Frankfurt ≠ Frankfurt

| 24 Kommentare

Ticker-Schreiber dieser Welt, reißt Euch zusammen!

Dabei geht es hier nicht mal um den erst seit 1990 (wieder) relevanten Konflikt bezüglich a. M. und (Oder). Es ist tatsächlich die selbe Stadt, allerdings sind es zwei verschiedene Vereine. Niemand kürzt doch Bayern und 1860 mit „München“ und „München“ ab, selbst wenn die beiden Clubs in unterschiedlichen Ligen spielen. Die Nähe der sportbezogenen mentalen Repräsentationen der in München existierenden Clubs ist immer noch so ausgeprägt, dass die Verwechslungsgefahr zu groß wäre. Vielleicht ist München nicht das beste Beispiel, weil man Bayern München ohnehin immer mit „Bayern“ abkürzt. Ein Schicksal, was weder Bremen noch Frankfurt noch Rostock teilen, obwohl ihre Vereinsnamen ähnlich eindeutig sind. (Bayern Hof, Werder Hannover — das kennt wirklich nur die Avantgarde unter den Zahlen- und Namenfetischisten und Eintracht Braunschweig ist auch nur noch den Älteren ein Begriff. Ältere sind bekanntlich die, die sowieso kein Internet haben, deshalb muss man sie beim Schreiben von Tickern auch nicht berücksichtigen.)

Um es klarer zu machen: Niemand kürzt den FC St. Pauli mit „Hamburg“ ab, niemand kürzt die Stuttgarter Kickers allein mit „Stuttgart“ ab und niemand kürzt Fortuna Köln mit „Köln“ ab.

Welche gedankenlosen angehenden Akademiker kommen dann also auf die Idee, den FSV Frankfurt mit „Frankfurt“ abzukürzen? Dieser Name ist nun mal bereits fest verknüpft mit dem langjährigen Bundesligisten „Eintracht“.

Jedes Mal, wenn ich den Zweitligaticker aufrufe, wähne ich Eintracht Frankfurt für einige Sekunden bereits wieder abgestiegen und frage mich entsetzt, wo ich die letzten 9 Monate gewesen bin, ob Gladbach auch schon wieder unten ist und wer von meinem Tellerchen gegessen hat. Es dauert diesen einen, langen Moment, bis mir wieder einfällt: Achja, FSV Frankfurt.

Ich fordere hiermit alle Ticker-Betreiber ultimativ dazu auf, die alleinige Abkürzung „Frankfurt“ für den FSV Frankfurt abzuschaffen und auch auf den ersten Blick eindeutig kenntlich zu machen, dass nur der kleine Bruder gemeint ist.

Bei Nichtbefolgen drohen Ausrufezeichen in unbekannter Zahl oder Fettdruck.

24 Kommentare

  1. nur, weils mir grad einfällt: auch frankfurt (oder) verfügt über einen fußballverein namens eintracht. verwirrung olé!

  2. Außerhalb Bremens wird Werder Bremen zwar durchaus „Bremen“ genannt. Innerhalb Bremens wird Werder Bremen zumindest von uns Bremern aber immer nur „Werder“ genannt. Man erkennt sogar Nicht-Bremer und Zugewanderte daran, dass sie am Samstag Abend fragen, wie denn Bremen gespielt habe. Ein Satz der mir nie über die Lippen kommen würde. Dann schon eher Frankfurt (ob nun Eintracht oder FSV, Main oder Oder).

  3. Es ist jedenfalls gut, dass es kein FSV Braunschweig gibt, odrr?

  4. Tobias, das dürfte in vielen Städten ähnlich sein. In Köln fragen auch nur Auswärtige und Ahnungslose wie Köln gespielt hätte. Alle anderen reden vom FC.

  5. Wie hat eigentlich die Fortuna gespielt?

    Das muss ich jetzt echt mal nachgucken…

  6. Bei Premiere rufen die immer „Tor in Hamburg“, wenn in St. Pauli was passiert ist. Geografisch zwar nicht falsch, aber „auf Schalke“ ruft ja auch niemand „Tor in Gelsenkirchen“.

  7. > Wie hat eigentlich die Fortuna gespielt?
    Dien einzig Wahre hat heute 4:0 in Stuttgart gewonnen. Die Falsche aus der Stadt mit der komischen Bahnhofskapelle gestern schon 2:1 gegen Delbrück. Danke. Bitte.

  8. Ich hab natürlich das Ergebnis der einzig wahren Fortuna nachgesehen!

  9. Die Geschichte des Fußballs birgt viele Missverständnisse – siehe Janus und Slogan.
    Und trotz des Bewusstseins, dass mit „4:0 in Stuttgart gewonnen“ der VfB II gemeint ist, dachte ich im ersten Augenblick, im Kontext der Fortuna aus D. instinktiv an die Kickers…

  10. Die wahre Fortuna spielt in der NRW-Liga und kommt von hinten…

  11. FSV Frankfurt – Die Diva vom Main :-P

  12. Da lobe ich mir doch die Milton Keynes Dons. Da weiß man immer, wer gemeint ist. Früher kam es schon mal zu Verwechslungen mit anderen Sportarten, wenn ein Freund von mir sagte: „Wir haben in Wimbledon gewonnen“. Obwohl: So ein guter Doppelspieler ist er nie gewesen.

  13. „Bei Nichtbefolgen drohen Ausrufezeichen in unbekannter Zahl oder Fettdruck.“
    Endlich mal eine schlagkräftige Drohung.

    btw: Hier fragt auch niemand, gegen wen Berlin spiele. Man fragt, gegen wen die Pocken spielen.

  14. Ähnliches passiert doch ständig mit London. Welcher Fan sagt schon Arsenal London oder Chelsea London, etc.

    Ist halt so. Ein Vorschlag wie man das ändern kann, gibt es nicht, oder?

  15. Aber Arsenal und Chelsea tragen London nicht im Namen. Im Gegensatz zu Frankfurt und Frankfurt.

  16. >Und trotz des Bewusstseins, dass mit „4:0 in Stuttgart gewonnen“ der VfB >II gemeint ist, dachte ich im ersten Augenblick, im Kontext der Fortuna aus >D. instinktiv an die Kickers…
    Verwechslung ist ausgeschlossen. Bei den Kickers haben wir nur 2:0 gewonnen.

  17. Städtenamen gehören verboten. Denn z. B. Hoffenheim. Es ist arglistige Täuschung, was der Name ausdrückt. De Facto haben die Gegner überhaupt keinen Grund zur Hoffnung…

  18. In der Bundesliga gibt es das Beispiel doch auch. Alle Ticker schreiben von „dem“ HSV. Dabei gibt es derer doch zwei in der Bundesliga.

    Also was tun: „FSV“ ist ja zB selbst nur auf die 2.Liga bezogen nciht eindeutig.

    Wahrscheinlich müsste man also abkürzen „FSV F“ also über das Autokennzeichen.

    Dann könnte man nämlich auch die HSVs unterscheiden, nämlich „HH SV“ und „H SV“. „Fortuna K“ und „Fortuna D“ gingen dann ja auch.

    Und wenn man in Hannover von Arminia redet, dann ist nicht ein Verein in dieser komischen Stadt 70km westlich gemeint, aber regional findet man natürlichsowieso da verscheidene Beispiele.

  19. Aber die HSV unterscheidet man doch bekanntermaßen nach echtem und falschem HSV.

  20. Stimmt. Immerhin wurde der echte auch 1896 unter dem Namen gegründet und der falsche bekam den Namen erst 1919…;-)

  21. Glückwunsch, Herr Trainer!

    Das DSF hatte gestern in seiner Spieltagszusammenfassung Augsburg – FSV Frankfurt eingeblendet.

    Ich bin mir nicht sicher, ob dies bereits die letzten Spieltage so war, aber meine mich zu erinnern, dass zumindest zu Saisonbeginn da eher Frankfurt stand…

    Ihre Proteste scheinen zu wirken…

  22. Wie hat eigentlich Leipzig gespielt?

    Ach, nee, lass mal, will eh keiner wissen.

  23. Trainer, ich hätte nie gedacht, dass es mir – als SGE-Anhänger – genau so ergehen könnte, wie Dir. Und doch habe ich eben kurz gezuckt, als ich beim Kicker zufällig „Frankfurt – Aachen 0:2 (0:1)“ lesen musste! „Oh Gott“, dachte ich, „ein Spiel verpasst?!? Rückstand gegen Aachen?!? Die Eintracht spielt doch erst Sonntag!!! Und wieso Aachen?!?“

    Ich schließe mich der Aufforderung also vehement an und drohe ebenfalls.

    Hier ein Warnschuss: !



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.