Kerner, you

| 41 Kommentare

Löw lässt Kerner auflaufen. Viel mehr darf man gar nicht erwarten. Das war schön. Ansonsten sollte man [hier Anfang des schwarzen Lochs befürchten] aber mehr auch nicht.

3 Klosetore machen noch keine Qualifikation.

Selbst Klinsmann hätte das wohl nicht so gebracht. Löw aber war darin höchst souverän, was man von ihm nicht so erwartet hätte. Aber das, das hatte Stil. Nicht nur wegen Kerner, sondern vor allem wegen Stil. Wo man gute Nacht sagen muss, darf man das auch sagen müssen.

Und ehrlich gesagt: so klar hat ein Bundestrainer selten einen Wurst-Entertainer abblitzen lassen. Wir sagen vorerst: klapp, klapp, klapp. Sehr gut, Herr Löw. Note 1.

(Nachtrag: Und hier ist dann noch das Video vom Interview von Kerner mit Jogi Löw nach dem Spiel Finnland gegen Deutschland.)

41 Kommentare

  1. Es war unerträglich, Baade. Ich habe diese schrecklichen Sekunden vor dem TV kaum ertragen. Löw sagt einfach nix… er ist total angenervt von JBK, der seinen Gesprächspartnern die Antworten auf seine scheiss Fragen gleich mitliefert. Da ist einem vor dem Gerät übel und man hat (nicht nur ich) Mitleid mit Oliver Kahn, der leider antworten muss, weil er einen Arbeitsvertrag beim ZDF hat. Löw hat das nicht und er antwortet nicht. Das ist zwar folgerichtig, aber es ist unerträglich.

  2. Was auch sehr viel Stil hatte war Kerners Jeans zu Hemd, Krawatte und Sakko.

  3. Kerner kann rein gentechnisch nichts für sein Outfit und seine Figur, trotz Gutfried.
    Aber der ZDF-Programm-Direktor sollte sich langsam fragen, was ein Herr Kerner in der Sparte Sport zu suchen hat. Wer so investigativ fragt wie er, (wie auch schon in Peking bei Michael Johnson) sollte mit ganz anderen Aufgaben betreut werden, die seinem ungewöhnlichen Talent entsprechen.
    Aber bitte nicht im Fußball !!
    Löw war super. Denkt im Vergleich mal an den Auftritt von Völler nach dem Island-Spiel !

  4. Ich hab das Kompliment an Löw auch nicht ironisch gemeint.

  5. Hatte ich schon verstanden, ich geb ja zu dass ich angefangen habe.

  6. „Die Interviews direkt nach dem Spiel sind am ‚emotionalsten‘“, hat Kahn ungefähr soeben gesagt. Das Wort hat doch ein bisschen länger auf sich warten lassen als wir gedacht hatten.

  7. löw war prima und sah jederzeit gut aus. kerner is´n pinguin. kahn malt keine kringel.

  8. Wieos hat der Kahn nach dem Spiel überhaupt noch geredet? Der hat doch „alles schon vorher gesagt“.

  9. Vielleicht hat er ja wirklich vergessen, das im Vertrag als obligatorisch festgelegte Wort zu benutzen und musste bei Herrn Kerner nachsitzen. Hat sich ja dann womöglich deswegen verbessert: „…sind die schlimmsten…äh..emotionalsten“.

  10. Der alte Strasser hat die Schweiz blamiert. Armer Ottmar, diese Rütlis…

  11. Blick.ch: Nati: Keinen Appetit auf Luxemburgerli… genauso schlecht wie die Mannschaft der Boulevard – au weia…

  12. Wo wir gerade über Stil und Kerner reden. Ich hätte wetten können, dass das eine Strickjacke war (die in der Zeitlupe deutliche Rettungsringe gezeigt hat. Was an und für sich nichts schlimmes ist, an dieser Stelle aber angemerkt werden sollte, weil es einfach… äääh… „merkwürdig“… aussah!?

  13. Mein Respekt geht – erstmals! – an Ollitan, der dem Kerner nicht schon bei der Anmoderation, als er ihm ca. 30mal in die Antworten reinquatschte, einfach mal aufs Maul gehauen hat. Unerträglich.

    Und nach heute Abend sollten wir premiere-Leo auf Knien danken, dass der dem Hitzfeld damals solch einen schicken Vertrag gegeben hat, dass der gleich zweimal keine Zeit hatte, Nationaltrainer bei uns zu werden. Ich hab ja für vieles Verständnis, aber nach einem 1:2 zuhause gegen Luxemburg würd ich, glaube ich, meinen Personalausweis verbrennen und behaupten, nie in diesem Land gewesen zu sein.

    Immerhin habe ich schon immer gesagt, dass der Ottmar als Gute-Laune-Onkel für Millionärs-Püppchen taugt, aber niemals als echter Trainer. Dass er mich heute Abend so eindrucksvoll bestätigt hat, hat mich ein wenig über Kerner hinweg getröstet. Und über Wark, der das 3:0 durch Rooney fünf Sekunden lang hartnäckig als kroatischen Anschlusstreffer verkaufen wollte. Heute dafür schon GEZahlt?

  14. 1:0 Nani (42.), 1:1 Bendtner (84.), 2:1 Deco (86./Foulelfmeter), 2:2 Poulsen (90.), 2:3 Jensen (90.)

    Das war mal ein Spiel.

    P.S.: Entschuldigt, aber wenn Christoph Rohde schon bei seinen Postings keinen Bezug zum Trainer-Beitrag nimmt, dann darf ich das auch. We‘re red, we‘re white, we‘re…

  15. Janus, Zitat von deiner HP:

    „Bis dahin werde ich mir die Zeit vertreiben und mal nachzählen, wie oft deutsche „Experten“ die im August anstehenden Olympischen Spiele in Peking als „Olympiade“ bezeichnen werden. Denn der Begriff „Olympiade“ bezeichnet eigentlich den olympiafreien Zeitraum von vier Jahren zwischen den Spielen.“

    Nur falls du versäumt hast, gestern beim Kahn einen Strich zu machen.

    P. S.: Entschuldigt, auch kein Bezug zum Thema, außer vielleicht dass der Oli neben dem titulär (sollte man eigentlich einduden) erwähnten Kerner stand, als er es sagte.

  16. ‚einduden‘ gehört übrigens auch eingedudet.

  17. oder gar eingedudent?

  18. Tut mir leid, ich geh ja schon ins Bett.

  19. Ich habe einfach weggeschaltet und immer wieder kurz reingezappt, bis endlich Kroatien – England lief. Habe Kerners Sternstunde leider verpasst. Oder mit Absicht?

    Kahn malt keine Kringel? Steht das nicht im Arbeitsvertrag (§14 Abs 3a Pro Analyse sind mindestens 4 Kringel zu malen …)

  20. Dänen gönn‘ ich’s. Also, beiden. Vielleicht sollte Kerners Gattin mal wieder seine Ernährung umstellen, am besten dahingehend, dass er immer dann isst, wenn er moderiert. Nein, ich verbessere: den Mund aufmacht. Ich meine übrigens, ein laut schallendes Gelächter aus Richtung Dortmund gehört zu haben…

  21. Es ist eine Strickjacke, scheiße sieht’s aber trotzdem aus. Ich fordere: Kerner zurück an den Herd!
    Und der Titan hat sich während des Interviews denke ich ganz weit weg gewünscht und gehofft, dass Simone oder Verena (bin da nicht auf dem neuesten Stand) nicht an seiner Ernährung drehen.

  22. Was ist dem Kerner seine Figur wichtig? Ich mein, das nehmen doch nur Frauen wichtig .. und auch eher bei anderen Typen, nicht beim Kerner, ihr Tucken

  23. Definitiv ! Der Kerner ging gar nicht.
    Der arme Jogi !!!
    Mensch die sollen das nächste Mal lieber die Kathrin Müller-Hohenstein unsern Herrn Bundestrainer interviewen lassen.

    Herr Löw hat das einzig Richtige getan, den Herrn Kerner mal so richtig auflaufen zu lassen und ihm erstmal nicht zu antworten.
    Man muss sich schliesslich nicht ALLES gefallen lassen.
    Jawoll ;-)

  24. Kann mir das hier mal jemand erklären?

    Hier wird auf Kerner abgehoben, weil er die schwache Defensive anspricht und Löw nicht wechseln kann?

    Bin ich der Einzige dem es auf den Sack geht, wenn Joachim Löw nach diesem Spiel davon spricht, dass Westermann und Tasci ihre Sache (Zitat) „konzentriert und gut“ gemacht haben? Wenn er sagt, dass seine Mannschaft „nie die Linie verloren“ hat, von Beginn an nach vorne gespielt hat? Das ist doch alles Kokolores.

    Oliver Kahn hatte recht. Der Druck kam immer dann, wenn Finnland führte, was nun mal jeweils ein Gegentor zu spät ist. Das Defensivverhalten der gesamten Mannschaft war grottenschlecht. Sich derart oft einfach überlaufen zu lassen ist nahezu peinlich. Und Westermann und Tasci waren schlicht scheiße.

    Und da darf der Kerner ruhig mal dazwischenreden, wenn der Bundestrainer zur blumigen Lobeshymne ansetzt. Sicher, die Aufforderung zum Kurzlob für Klose war frech. Aber da ansonsten gerade von uns ach so querdenkenden Blogosphäre-Schreibern und –Kommentatoren bemängelt wird, dass Interviews nur von Dutzkumpeln und Stichwortgebern geführt werden, hätte ich eigentlich ein Lob für Kerner erwartet.

    Aber hier wird sich über Kerners Outfit lustig gemacht.
    Gute Güte …

  25. Ein wenig regen wir uns schon über Kerners Outfit auf, richtig. Viel mehr jedoch über seine Berufswahl!

  26. Danke Torsten. Wollte auch gerade schreiben, dass ich den Löw auch unterbrochen hätte, wenn er einfach nicht Rede und Antwort zu den teilweise grausigen Abwehrleistungen (Lahm vielleicht noch ausgenommen) steht.

    Dass Dein Post sowas von wahr ist, zeigt mir, dass keienr sich mehr getraut hat, zu antworten. Ich mag Kerner auch nicht. Sein Outfit ist mir scheißegal. Aber trotzdem muss er das Interview in dem Fall so führen. Er bleibt ja sogar freundlich, aber wenn Löw beim x-ten Mal nicht auf ihn eingeht, provoziert er halt mit der Klose-Lobeshymne etwas (ist ihm auch sicher etwas rausgerutscht).

    Wir reden hier nicht von irgendeinem Vereinstrainer, sondern von der Nationalelf. Da muss der Löw sich auch gefallen lassen, dass kritische Fragen gestellt werden. Schließlich repräsentiert er mit seiner Arbeit Deutschland. Und wenn er und Bierhoff („ich etabliere die Nationalmannschaft als Premium-Produkt bla bla“) nur auf diese ätzenden Schweini-und-Poldi-Eventfans stehen und den Rest gerne ignorieren, dann finde ich das nicht gut. Klar war das eine junge Truppe und die IV hat erst recht wenig Länderspiele auf dem Buckel, aber das kann Löw dann auch so sagen, ohne gleich seine Spieler zu beleidigen.

    Kerner hat nur das gemacht, was seine Pflicht als Journalist ist. Das sollten hier einige sich nochmal durch den Kopf gehen lassen, die aus Antipathie zu Kerner grundlos nörgeln. Denn ich denke, dass „wir ach so querdenkenden Blogosphäre-Schreiber und –Kommentatoren“ (das musste ich einfach zitieren ;) ) uns doch genau so einen Journalismus wünschen und keinen a la SCHWARZ-ROT-GEIL.

  27. Ich antworte schon noch, keine Sorge.

  28. Lasst euch das mal das von einer Frau gesagt sein ;-)

    Der Kerner hatte absolut null Feingefühl!

    Könnt ihr euch noch erinnern wie er das Interview begonnen hat mit welcher Frage ? Geht´s noch!? Dann merkt er nicht mal, dass er mit dieser Art beim Löw nicht weiterkommt. Ich sag euch eins, unser Bundestrainer ist intelligenter als ihr glaubt.
    Und vera…. lässt der sich schon 2 mal nicht.

    Hätte der Klose wieder „versagt“ wäre gemeckert worden.
    Schiesst er 3 Tore! geht das fast unter.

    „Nein die jungen Spieler vom Löw taugen nix“ usw. Nee iss klar …
    Wäre der „alte“ Ballack (war sehr froh darüber, dass DER nicht spielte ..) auf´s Feld gegangen und hätte kein Tor geschossen, wäre über den hergezogen worden.

    Übrigens das Outfit vom Kerner war leider indiskutabel.
    Ich glaub der sollte von solch enggeschnittenen Sachen in Zukunft Abstand nehmen. Ja – sowas schreckt auch uns Frauen ab und ja an das Styling vom Jogi kommt kaum einer ran. Von den Symphatiepunkten vielleicht noch der Kloppo ;-)

    KEINE ANGST ich werde euer Refugium nun nicht weiter stören.Ich glaube Frauen sind hier Fehl am Platz.`*schonwegbin*
    Viel Spass noch und seid nett zueinander
    LG

  29. @Trainer Baade: Das war nicht auf den Artikel bezogen. Löw hat sich gut aus der Affäre gezogen und obwohl er sichtlich sauer war, hat er nicht die Kontrolle über sich verloren. Es ging mir um die Kommentare hier, in denen es mir so vorkommt, als dürfe man die Leistung nicht kritisieren (und Kerner erst recht nicht). Und wenn man 3:3 gegen Finnland spielt, steht Kritik bei unseren Ansprüchen durchaus vor Lob zur Debatte, wie ich finde.

    @weibliches toor: Das „Haben Sie sich wieder beruhigt?“ fand ich jetzt nicht so schlimm. Das war schließlich darauf bezogen, dass das Spiel so nervenaufreibend war und nicht darauf, dass Löw ausgetickt wäre oder so.

    Über die Art vom Kerner kann man auch streiten. Mir wäre es auch nicht ganz recht, wenn er mir so auf die Pelle rücken würde und grinsend was unangenehmes fragt. Dass er aber drauf gepocht hat und auch Löw unterbrochen hat, der einfach keine Kritik aufkommen lassen wollte, finde ich richtig und wichtig.

  30. Der Kerner war einfach respektlos gegnüber Jogi. Würde der Kerner seine Gäste mal ausreden lassen und sachlich fragen, würde er auch entsprechende Antworten bekommen. Ich denke, dass Jogi sicher auch kritische Fragen beantwortet, aber nicht wenn die von so nem herablassenden Möchtegern-Sportmoderator gestellt werden.
    Der wird seiner Elf schon sagen was schiefgelaufen ist und was zu verbessern ist, deshalb ist er immernoch nicht gezwungen dem JBK Rede und Antwort zu stehen. Und schon gar nicht so!
    Jogi hätte sich einfach an Olli Kahn wenden sollen mit Bitte um Weiterführung des Interviews.
    Dem Oli schien das auch recht peinlich, dass er bald im Boden versunken ist.
    Der Jogi soll sich bloß nichts gefallen lassen.

    @tooor
    Ist es nicht immer so, dass nur das Negative hervorgehoben wird? Jogi kann machen was er will, kann spielen lassen wen er will, die Spieler können erfolgreich oder weniger erfolgreich sein, es wird nur über das Schlechte lamentiert. Das Positive will kaum jemand sehen. Eine Runde jammern…. Ist das unsere Mentalität?

  31. Wenn ich hier respektlos als Vorwurf lese, dann kann ich mich gleich wieder aufregen. Er muss respektlos sein. Das ist sein Job! Und es wird Kerner – zu Recht – oft vorgeworfen, dass er eben nicht respektlos ist.

  32. Kritisch nachfragen ist Kerners Job und nicht herablassend dämlich großkotzig daherreden. Davon wird sein Milchbubi Image auch nicht besser. Eher lächerllich.
    Dann braucht sich der Kerner eben auch nicht wundern, wenn seine Gesprächspartner keinen Bock mehr haben, mit ihm zu reden. Damit muss er rechnen. Kerners Niveau hat Jogi gar nicht nötig.
    Schade, dass Kerner keinen Rudi Völler vor sich hatte.

  33. Da stimme ich voll und ganz zu. Kerners Niveau ist unterste Schublade.
    Der soll wirklich besser für Wurst werben. Dort ist er besser aufgehoben.
    Respekt hat der vor keinem seiner Interviewten.
    Der war doch bei Olympia schon genauso bescheuert.
    Vielleicht schmeisst das ZDF den bald mal raus.

  34. Also *wiederreinhusch*
    Ich empfinde das auch so.
    Sei es jetzt der 2.Platz bei der EM oder Kloses Leistung im letzten Spiel.

    Kapier ich nicht, echt.
    Solche Typen wie Jogi gibt es viel zu selten ! ER hat Vertrauen in seine Spieler. ER hat zu Klose gestanden – und – BEIDE haben´s allen gezeigt.
    Und was ist passiert ?
    Die „schwache Defensive“ wurde von allen Seiten beschossen. Super… Klose ging dabei völlig unter.
    (Man sollte lieber das „schwache – ziemlich respektlose Verhalten“ von so manchem „Wurstverkäufer“ hinterfragen)

    @ Bally, ich glaub tatsächlich -leider- dass es etwas unsere Mentalität ist.
    Immer schön drauf und am besten gleich und sofort nur das Negative sehen.
    Hey der Bundestrainer hat echt keinen leichten Job.
    Man hat, finde ich, förmlich durch den Bildschirm hindurch gespürt, wie der Oli Kahn das Erdloch gesucht hat in dem er versinken wollte ;-)

    Ich will gar nicht wissen was da mal abgehen sollte im Falle wir verlieren das nächste Spiel gegen Russland… Oh je Oh je und ich mittendrin *angsthab*
    Das haben die doch mit dem Klinsi und dem Poldi genauso gemacht (bzw. machen´s noch immer)
    Da muss man echt starke Nerven haben. Find ich immer so genial wie Poldi sich z.B. gegenüber Hoeness benimmt. Wie wenn nix wär. Ziemlich cool. Er ist einfach ein Typ (der Poldi ! )

    @Tim
    Weisst du, ich denke nicht, dass es besonders klug ist wenn Jogi sich hinstellen und über seine Jungs herziehen würde. Vermutlich geht er da geschickter vor. Er nimmt sich wahrscheinlich jeden einzelnen zur Brust und redet mal Tacheles:

    „Jungs au´ wenn wir heut gwonna ham, das nägschde Moll a´bissle mehr defensiver spielen, sonst muss i´ mi widda des Gesappl vom Kerner anhören. ALLSOO- HÖGSCHDE DISCHZIPLIN BIDDE“ !!!
    :-)

    Weisst du mein Chef z.B. rennt auch nicht zur anderen Abteilung und zieht über seine eigenen Leute här, wär unklug oder ?
    Aber es gibt durchaus Interviews wo Jogi die Schwächen unserer Mannschaft auch erläutert hat oder ? Im Nachsatz sagt er aber immer irgendwie was Positives. Wie schon erwähnt Bsp. -Klose-

  35. @tooor
    Den Jogi Slang kriegst du ja schon ganz gut hin, natürlich mit högschda Disziplin:-)
    Ich denke auch, dass der Pessimismus ein zu großer Teil unserer Mentalität ausmacht. So kann man ja nicht gewinnen. Und das ist ja das Tolle. Jogi lässt sich nicht runterziehen!
    Ich bin deiner Meinung. Wie unprofessionell wäre das denn von einem Bundestrainer, wenn er vor so nem Kerner-Hampel seine eigenen Jungs schlecht reden täte. Die lieben Reporter versuchen ihn immer einzulullen: Welcher Spieler sei denn besonders/besonders schlecht gewesen. Und na klar gibt er da keine klaren Ansagen als Antwort. Er ist halt immer loyal!
    Der wird den Jungs intern, unter Ausschluss der Öffentlichkeit, eins aufs Dach geben, wenn es nötig ist. Aber der Jogi ist doch nicht verpflichtet mit jedem Deppen solche Dinge auszudiskutieren.
    Und wenn der Jogi nicht in die Kerner Show will, ist das auch nicht kindisch, sondern sein gutes Recht.
    Es sollte einfach der Olli nächstes Mal das Interview führen. Problem gelöst!

  36. Liegt es eigentlich daran, dass dort geschlossen ist, dass ich nun hier in so etwas reingeraten bin?
    Nach Lektüre der versammelten Bundestrainerhuldigungen fühle ich meinen ersten Eindruck bestätigt, dass es in den meisten Kommentaren sehr viel mehr um die Gefühls- denn um die Sachebene geht. Denjenigen wünsche ich zur Zufriedenheit fürs nächste „Jogi-Interview“ die nette Frau Lierhaus.

    Im Übrigen halte ich Herrn Löw für den in den Medien am wohlwollendsten behandelten Bundestrainer überhaupt. Selbst Franz Beckenbauer wehte es nach Mexico deutlich rauer ins Gesicht (was ihn mit seiner Leck-mich-am-Arsch-Einstellung allerdings wenig anhaben konnte).

    Und @ tooor:
    Deinen Beitrag vom 11.09. um 21:27 Uhr hatte ich, befeuert durch Dein ;-) am Ende, tatsächlich für Ironie gehalten und ihn als Lichtblick im Dunkel angesehen. Die Aufklärung durch deine Folgebeiträge war quasi meine Kommentar-Lese-Enttäuschung der Woche. Sachen gibt’s …

  37. @Torsten Wieland

    ooch war´s sooo schlimm ?

    ;-)

    Muss dir zustimmen – bin tatsächlich ein Gefühlsmensch, bin halt eine Frau, weisst du

  38. @Torsten Wieland
    Du hast schon recht, dass man Dinge auch sachlich sehen sollte.
    Aber war der Kerner sachlich? Ich sag nur Arroganz pur!
    Der Jogi ist ja nicht der einzige Interviewpartner der die geballte Ladung zu spüren bekommt.

  39. Kerner arrogant? Bei „schleimig“ wäre ich ja dabei. Das passt zu seinen Versuchen bloß nirgends anzuecken, aber arrogant? Und in
    Sachen schwache Defensive hat er ja gerade nicht dazwischengegräscht, als Löw gerade Westermann und Tasci mit Lob überschüttet hat.

    Man, dass ich Kerner mal in Schutz nehme, das hätte ich nie gedacht. Zum Ausgleich mal das:

    Zu Kerners Stil hat Stefan Niggemeier eigentlich schon alles geschrieben und viel besser als ich das könnte:
    Johannes B. Kerner
    Michael Johnson trifft Johannes B. Kerner

    Und noch ein „schönes“ Interview in der Zeit:
    Es langweilt mich zunehmen
    Da kommt er dann tatsächlich teilweise arrogant rüber.

  40. Jedem anständigen Fussball-Fan, T. Wieland, wird schlecht, wenn der Kerner Fußball moderiert. Andererseits wer hält denn noch lange dem Herrn Yogi sein Gesülze aus? Irgendwann muss ihm mal einer richtig auf die Füße treten (nur halt nicht der Kerner).

    So jetzt aber schnell wieder positiv denken, weil das Leiden dem schlechten Gedanken folgt, wie das Rad dem Ochsen, der den Karren zieht – sagte schon Buddha.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.