Gewinnspiel: Stadiontausch

| 60 Kommentare

[Update: Alles chronologisch sortiert, gar 3x gab es 3 Stadien in einer Saison.]

Heute ein doch etwas diffizileres Gewinnspiel als nur „Rote Karten für Nationalspieler“ oder dergleichen Anfänger-Kram mehr.

Heute die Frage:

Welche Bundesligisten bestritten im Laufe einer Saison ihre Heimspiele in zwei verschiedenen Stadien?

Ich bitte um Euer Wissen.

3 verschiedene Stadien in einer Saison

Verein Saison Stadion 1 Stadion 2 Stadion 3
TeBe Berlin 1974/1975 Mommsenst. Olympiastadion, Berlin Poststadion
VfL Bochum 1975/1976 Ruhrstadion Stadion am Schloss Strünkede Westfalenst., Dortmund
Borussia M‘gladbach 1977/1978 Stadion am Bökelberg Rheinstadion, D‘dorf Jahnstadion, Rheydt

2 verschiedene Stadien in einer Saison

Verein Saison Stadion 1 Stadion 2
Hamburger SV 1969/1970 Volksparkstadion Stadion am Rothenbaum
Hamburger SV 1970/1971 Volksparkstadion Stadion am Rothenbaum
Hamburger SV 1971/1972 Volksparkstadion Stadion am Rothenbaum
FC Bayern München 1971/1972 Stadion an der Grünwalder Straße Olympiastadion
FC Bayern München 1972/1973 Stadion an der Grünwalder Straße Olympiastadion
Kickers Offenbach 1974/1975 Stadion am Bieberer Berg Waldstadion, Frankfurt
Rot-Weiss Essen 1974/1975 Georg-Melches-Stadion Parkstadion, Gelsenkirchen
Fortuna Düsseldorf 1975/1976 Stadion am Flinger Broich Rheinstadion
1. FC Köln 1975/1976 Müngersdorfer Stadion, Köln Radstadion, Köln
TeBe Berlin 1976/1977 Mommsenstadion Olympiastadion, Berlin
Borussia Dortmund 1976/1977 Westfalenstadion Parkstadion, Gelsenkirchen
FC St. Pauli 1977/1978 Millerntor Volksparkstadion
1. FC Kaiserslautern 1978/1979 Betzenberg, Kaiserslautern Südweststadion, Ludwigshafen
Karlsruher SC 1988/1989 Wildparkstadion Frankenstadion Heilbronn
FC St. Pauli 1988/1989 Millerntor Volksparkstadion
FC St. Pauli 1989/1990 Millerntor Volksparkstadion
SG Wattenscheid 09 1990/1991 Lohrheidestadion Ruhrstadion
TSV München 1860 1994/1995 Stadion an der Grünwalder Straße Olympiastadion
Hansa Rostock 1995/1996 Ostseestadion, Rostock Olympiastadion, Berlin
VfL Wolfsburg 2002/2003 VfL-Stadion Volkswagen Arena
TSG Hoffenheim 2008/2009 Carl-Benz-Stadion, Mannheim Rhein-Neckar-Arena, Sinsheim
Bayer Leverkusen 2008/2009 Esprit-Arena, Düsseldorf Bay-Arena Leverkusen

60 Kommentare

  1. Hertha BSC 2007/2008 und 2009/2010 Olympiastadion Jahnsportpark

    war aber UEFA-Cup

  2. TSG 1899 Hoffenheim
    Saison 2008/09
    Hinrunde: Carl-Benz-Stadion, Mannheim
    Rückrunde: Rhein-Neackar-Arena, Sinsheim

  3. Leverkusen 2008/09 BayArena LTU-Arena

  4. St. Pauli (früher Sicherheitsspiel beim Derby im Volkspark; zuletzt in der zweiten Liga in Lübeck als Strafe für Becherwurf)

  5. Hansa musste in dem 90ern zur Strafe mal im Berliner Olympiastadion antreten.
    Der KSC etwa zur selben Zeit in Heilbronn.
    Der VfL Bochum nutzte während des Um- bzw. Neubau des Ruhrstadions die Hütte von Nachbar Westfalia Herne für einige Partien.
    Wattenscheid 09 wich für Derbys und andere Spiele mit hohem Zuschauer-Andrang In das Ruhrstadion aus.
    Ähnliches gilt für 1860 und das Olympiastadion in den 90ern, ehe man komplett umzog.

    Mehr fällt mir jetzt aus Kopf nicht ein.

  6. Puh,

    der HSV spielte seit der ersten Bundesliga Saison häufig in seinem Stadion (Stadion Rothenbaum) und wich für einige Spiele ins Volksparkstadion aus.
    Als das letztere 1974 für die WM (und nur lächerliche Vorrundenspiele, war vom DFB anders versprochen, aber egal) umgebaut wurde, war es anders rum.

    ich werde mal schauen, was ich in meinen Datenbanken so dazu finde, kann aber nicht versprechen, alle Daten genau hier abgeben zu können (Zeit und so)

  7. Joshtree, die Spiele im Jahnsportpark waren im UEFA-Cup? Dann ist das zwar trotzdem interessant und auch wissenswert, kommt aber nicht in die Liste. Aber auch solche Fälle sind natürlich höchst wissenswert. Danke.

  8. FC St. Pauli, 88/89, Millerntorstadion, Volksparkstadion
    FC St. Pauli, 89/90, Millerntorstadion, Volksparkstadion

  9. Trainer, ist mit der Bundesliga die erste gemeint?

  10. 1. FC Köln 1975/76

    Radrennbahn Müngersdorf
    Müngersdorfer Stadion

  11. Der VfL Bochum spielte 1975/76 nicht anne Castroper im Ruhrstadion, sondern im „Stadion Schloss Strünkede“ in Herne. Hier nachzulesen: http://wp.me/p1OK1B-6Z

  12. Das von Jens genannte KSC-Spiel in Heilbronn fand in der Saison 88/89 statt.

  13. 1.FC Kaiserslautern, 1978/79, Südweststadion Ludwigshafen, Stadion am Betzenberg

  14. Werder hat auch schon EC-Spiele in Oldenburg ausgetragen. [/offtopic]

    Eins fällt mir noch ein: Der 1. FC Köln begann die Saison 1975/76 in der Radrennbahn und wechselte dann ins neu errichtete Müngersdorfer Stadion.

  15. Gladbach 1977/78 – die Bilder vom 12:0 gegen Dortmund aus dem Düsseldorfer Rheinstadion kennt jeder.

    Weiß nicht, ob Europacup jetzt auch gefragt ist: Gladbachs letztes Heimspiel vor der 16-jährigen Abstinenz war 1996 in Müngersdorf, das legendäre 5:1 gegen Real Madrid im Rheinstadion.

  16. Gladbach hat mehrmals in Düsseldorf gespielt/spielen müssen. U.a. 1978 die letzten beiden Bundesliga-Spiele, da der Bökelberg umgebaut wurde.

    (Quelle: http://www.rp-online.de/sport/borussia-extra/das-rheinstadion-ist-borussias-zweite-heimat-1.3049675)

  17. Details zu 1860, siehe Jens‘ Kommentar oben:

    TSV 1860 München, 94/95, Stadion an der Grünwalder Straße, Olympiastadion

  18. Ah. Da war Jannik etwas schneller ;)

  19. FC Bayern München 1971/72 Grünwalder Stadion/Olympiastadion
    TSV 1860 München 1994/95 Grünwalder Stadion/Olympiastadion (Derby-Heimspiel)

    @heinzkamke Wie kam denn der KSC zu einem Heimspiel in Heilbronn?

  20. [Nachtrag] Der VfL musst die entscheidende Phase in der Saison 75/76 nach Herne umziehen. Das Stadion anne Castroper wurde aus- und die Südtribüne neu gebaut. Dafür musste das Spielfeld um 17 Meter verschoben werden. Im Stadion von Westfalia Herne feierte der VfL am letzten Spieltag durch einen 4:2-Sieg über den Karlsruher SC den Klassenverbleib und blieb damit (vorerst) *unabsteigbar*.

  21. Eins meiner ganz persönlichen Steckenpferde :)

    Fortuna Düsseldorf 1975/76 einige Spiele im Stadion am Flinger Broich, da komischerweise direkt nach der WM 1974 im Jahr 1975 Umbauten stattfanden, siehe hier:
    http://www.eintracht-archiv.de/1975/1975-08-27st.html
    http://wildstat.com/p/2591/ch/FRG_1_1975_1976/stg/all/tour/all/club1/FRG_Fortuna_Duesseldorf

    Rot-Weiss Essen 1975/76 gegen Gladbach im Gelsenkirchener Parkstadion
    http://www.rot-weiss-essen.de/aktuelles/news/newsdetail/370-kein-vorzeitiger-stadionumzug.html

    Borussia Dortmund 1976/77 gegen Köln im Gelsenkirchener Parkstadion (Würmerbefall im Westfalenstadion)
    http://www.schwatzgelb.de/2008-02-15-bvb-geschichte-teil11.html

    Der EffZäh im UEFA-Cup-Finale 1986 gegen Real Madrid in Westberlin, falls man das zählen mag – aber hier geht’s ja wohl eher um Bundesligaspiele

    Karlsruher SC 1988/89 gegen Hannover in Heilbronn (Platzsperre wegen des Kastanienwurfs gegen Hochstätter)
    http://www.stimme.de/sport/fussball/unterland/sonstige-Der-grosse-Tag-des-Heimkehrers;art3942,1463825

    Der 1. FC Köln im letzten Zweitligasaisonspiel gegen Bielefeld 1998/99 im Südstadion
    http://www.youtube.com/watch?v=EWmw7bdKF8E

  22. @Stadtneurotiker:

    Platzsperre wegen eines Feuerzeugwurfes. Wieso man nach Heilbronn ging, weiß ich nicht recht. (Stuttgart wird eher nicht in der Verlosung gewesen sein.)
    Ich hörte mal, Winnie Schäfer sei die treibende Kraft gewesen.

  23. Tennis Borussia Berlin 1974/75 und 1976/77

    Mommsenstadion
    Olympiastadion (bei Topspielen)

  24. zufallstreffer: wollte eigentlich nachschauen, ob der sv waldhof in seiner bundesligazeit neben dem südweststadion auch im stadion am alsenweg gespielt hat. das ist zwar anscheinend nicht der fall gewesen, aber dafür kam folgendes dabei raus:

    1. FC Kaiserslautern 1978/79

    Stadion am Betzenberg
    Südweststadion Ludwigshafen (2x wg. Stadionausbau)

  25. Geht es nur um erste Bundesliga?
    Wenn nicht, dann hätte ich noch das hier
    Wehen Wiesbaden hatte in der ersten Zweitligasasion die ersten Heimspiele in Frankfurt (Waldstadion) ausgetragen, bevor der Stahlbau in Wiesbaden fertig wurde. Und das Pokalspiel gegen den VFB Stuttgart im Mainzer Bruchwegstadion

  26. Ja, nee, erstmal nur um erste Bundesliga. Aber reinschreiben und damit der Öffentlichkeit mitteilen kann man das schon gerne. Sehr gerne.

  27. @heinzkame Ja, die erste ist gemeint.

  28. Hey, Leute, lest ihr auch vorher, was ihr kommentiert?

  29. Fortuna Düsseldorf 2010/11, 2. Liga

    EspritArena und für die letzten vier Saisonspiele in einem extra errichteten Behelfsstadion, der AirBerlinWorld.
    Grund: Eurovision Song Contest 2011.

    Alemannia Aachen 2004/05, 2. Liga – Europapokal

    Tivoli für die Ligaspiele, Rheinenergiestadion in Köln für den Europapokal.

  30. Bundesliga
    69/70 Volksparkstadion und das letzte Spiel der Saison am Rothenbaum

    70/71 Volksparkstadion, letztes Heimspiel gegen den BVB am Rothenbaum

    71/72 Volksparkstadion, 3 Spiele am Rothenbaum (Bielefeld, Hannover 96 und Köln)

    Bundesliga & DFB Pokal
    63/64 1. Liga Volksparkstadion, DFB Pokal Rothenbaum

    86/87 Volksparkstadion, 1. Runde DFB Pokal am Rothenbaum

    89/90 Volksparkstadion, 1. Runde DFB Pokal am Rothenbaum

    Bundesliga & kuriose internationale Wettbewerbe
    74/75 Volksparkstadion, 3 Spiele der Intertoto Runde in fremden Stadien: In Lüneburg gg Djurgardens IF, in Flensburg gg Vitoria Guimaraes und in Oldenburg gg Xamax Neuchatel

    77/78 Volksparkstadion, Intertoto Runde In Lüneburg gg Slavia Sofia und in Cuxhaven gg Grasshoppers Zürich

    94/95 Volkspark und im Internationalem Fußball Cup gg vaci FC in Fallingbostel und gg Inter Bratislava in Harrislee (nahe Flensburg)

    Anmerkung zum St. Adtteilverein
    90/91 spielte der St. Adtteilverein das Spiel gegen uns am Rothenbaum. Wohlgemerkt, es war ein Auswärtsspiel vom HSV im alten Heimstadion. Warum? Ich habe auf die schnelle nichts finden können.

  31. Habe gerade erfahren, daß das Spiel in der saison 90/91 wohl doch im Volksparkstadion statt gefunden hat. Meine Quelle (Eine Chronik über den HSV) hat da wohl einen Fehler im Buch.

  32. 1.Bundesliga – 1.Spieltag – 24.08.1974
    K*ckers Offenbach- Bayern München
    Besondere Vorkommnisse: Endstand 6 (sechs!):0
    Austragungsort: leider unser geliebtes Frankfurter Waldstadion
    Rest dann am glücklicherweise wieder am Bieberer Berg

  33. Am 16.05.2009 hat Mönchengladbach auch im Düsseldorfer Neubau ein Bundesligaspiel ausgetragen, Grund war Frauenfußball im Nordpark.

    Eine üble Klatsche gegen Leverkusen, wobei die Einwechslung von Bernd Schneider und der Applaus vom gesamten Publikum noch das Highlight waren.

  34. @KD15@KLN
    Das war aber ein „Heim“spiel für Bayer Leverkusen, die wie schon aufgeführt 08/09 in der Rückrunde in Düsseldorf gespielt haben.

  35. OFC-Bayern 1974 lässt sich ebenfalls verifizieren:
    http://www.youtube.com/watch?v=xXUY5OxE5e8

  36. Und hier der Nachtrag zum Hinweis über Rostock:
    http://www.ndr.de/sport/fussball/50jahrebundesliga/hansa3693.html

  37. Bochum spielte 75/76 nicht nur in Schloß Strünkede, sondern hatte am 2. April zusammen mit Schalke 04 die Ehre, das erste Bundesligaspiel im Westfalenstadion auszuspielen.

    In der Saison 1971/72 spielte Bayern noch an der Grünwalder Straße, dass letzte Spiel gegen Schalke aber schon im Olympiastadion. Umgekehrt wurde in der Folgesaison das erste Heimspiel gegen Werder Bremen noch im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße gespielt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A4dtisches_Stadion_an_der_Gr%C3%BCnwalder_Stra%C3%9Fe#Auszug_der_Vereine_und_Orkanschaden

  38. Und am letzten Spieltag 1977/78 haben sowohl Mönchengladbach (gegen Dortmund) als auch der FC St. Pauli (gegen den 1. FC Köln) in einem anderen Stadion gespielt als in der Restsaison.
    Hintergrund: Gladbach und Köln waren punktgleich an der Ligaspitze, Köln hatte vor dem Spiel eine um 10 Tore bessere Tordifferenz. In Düsseldorf siegte Gladbach vor 38.000 Zuschauern mit 12:0. Der Manager des 1.FC Köln hatte vor dem Auswärtsspiel beim FC St. Pauli ein astronomisch hohes Auswärtskartenkontingent angefordert und damit diesen bewegt, in den Volkspark umzuziehen. Es kamen am Ende lediglich 25.000 Zuschauer; und bei dem für beide Vereine eigentlichen Auswärtsspiel siegte Köln 5:0 und wurde Meister.

  39. Bayern München Saison 1971/72

    von 1971 bis Juni 1972 noch 16 Heimspiele im Grünwalder Stadion.
    Das letzte, 17. Heimspiel am 34. Spieltag wurde erstmals im Münchner Olympiastadion ausgetragen. Es war quasi die direkte Entscheidung, das Endspiel um die Meisterschaft. Der Tabellenzweite Schalke 04 wurde mit 5-1 besiegt.

  40. Gab es vielleicht auch den Sonderfall, daß ein Stadion in der Saison umbenannt wurde? Zählst Du das dann mit oder nicht? Mal sehen, wann die Esprit-Arena umbenannt werden wird.

  41. TeBe hat 1974 das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt ins Poststadion verlegt.

  42. Außerdem hat Mannheim auch ein paar einzelne Bundesligaspiele am Alsenweg ausgetragen.

  43. Herr Trainer, wird die Liste dann auch aktualisiert oder ist das Gewinnspiel bereits beendet?

  44. Bayer Leverkusen hat das Hinspiel des Uefa Cup Viertelfinals 87/88 in Köln ausgetragen: http://www.fussballdaten.de/europaleague/1988/endrunde/viertelfinale/leverkusen-fcbarcelona/

  45. Wolfsburg ist glaube ich auch während der Saison vom VfL Stadion in die VW Arena umgezogen.
    Haben die Stuttgarter Kickers alle ihre Bundesligaheimspiele auf der Waldau gemacht?

  46. mahqz: im Gegenteil, die Stuttgarter Kickers haben komplett im Neckarstadion gespielt.

  47. Borussia Mönchengladbach hat in der Saison 1977/78 sogar in drei verschieden Stadien gespielt.

    Die ersten 14 Heimspiele am Bökelberg, dann wegen Ausbaus der Haupttribüne ein Spiel gg. Düsseldorf im Jahnstadion in Rheydt (vermutlich wollte man der Fortuna kein Heimspiel schenken) und die letzten zwei Saisonspiele im Rheinstadion in Düsseldorf (gg. S04 und das legendäre 12:0 gg. BVB).

  48. nedfuller, sorry. Ja wird es noch. Leben kommt manchmal dazwischen, selten genug.

  49. So, jetzt ist es ein bisschen besser sortiert, aber sicher immer noch nicht perfekt. Bei Wattenscheid hab ich jetzt noch keine genauen Jahreszahlen, aber evtl. Links überlesen, ich schaue weiter.

    Ah, der FC Köln zog 1999 wegen eines Rolling-Stones-Konzerts im Müngersdorfer Stadion ins Südstadion um, beim letzten Spiel von Bernd Schuster als FC-Trainer – fällt aber leider raus, weil es in der 2. Liga war.

    War da nicht auch mal was mit Madonna in der Commerzbank-Arena? Nur eine Absage, keine Verlegung.

    Wolfsburgs Umzug während der Saison stimmt.

    Aber bei Mannheim scheint mir kein Umzug während einer laufenden Saison stattgefunden zu haben – bin allerdings unsicher.

  50. Hannover 96 hat laut fussballdaten.de 1975/76 im Eilenriedestadion gespielt, gegen Schalke und möglicherweise auch gegen den HSV und die Bayern im Niedersachsenstadion (bei beiden Spielen ist kein Stadion angegeben – die Zuschauerzahl 60.400 beim Nordderby würde aber einem zur damaligen zeitpunkt ausverkauften Nds.-Stadion entsprechen). Nach anderen Quellen wurde hingegen 1974 dort gespielt, in der Umbauphase des Niedersachsenstadions. Laut fussballdaten fanden aber alle Spiele in der Saison 73/74 im Niedersachsenstadion statt. Die Saison 74/75 ist hier nicht einschlägig, weil Hannover da Zweitligist war.
    Sollten die Einträge von fussballdaten sich hier bewahrheiten, fand auch das letzte Bundesligaspiel zwischen 96 und dem BTSV Eintracht im Eilenriede statt.

    http://www.fussballdaten.de/vereine/hannover96/1976/

  51. Hat Mainz nicht mal seine ersten UEFA Cup Spiele im Waldstadion gespielt oder gilt Europapokal nicht?

  52. Ja, Mainz wäre dann Europapokal, der hier jetzt nicht zählt. Aber dennoch Danke. Stimmt es denn? Weiß ich gar nicht.

    Eilenriedestadion! Nie gehört. Wen könnte man denn da mal fragen … am besten den Verein Hannover 96 selbst, oder?

  53. >Fortuna Düsseldorf 2010/11, 2. Liga

    EspritArena und für die letzten vier Saisonspiele in einem extra errichteten Behelfsstadion, der AirBerlinWorld.
    Grund: Eurovision Song Contest 2011.

    Auch wenns nur 2. Liga war und auch wenns nur Klugscheißerei ist: es waren nur drei Heimspiele ;-)

    Fortuna – Union Berlin 3:0 (15.04.2011)
    Fortuna – Arminia Bielefeld 2:0 (24.04.2011)
    Fortuna – Alemannia Aachen 3:1 (08.05.2011)

    Das vierte Spiel, das in der airberlin world (aka „LenArena“) stattfand, war quasi das Eröffnungsspiel am 26.03.2011, U 17-EM-Quali Deutschland vs. Ukraine.

    Der Aachener Thomas Stehle ist somit der einzige Gästespieler, dem in der LenArena ein Treffer gelang. Da das Ding schon drei Wochen nach dem letzten Spiel wieder abgebaut wurde, führt das sofort zum nächsten Gewinnspiel: welche Mannschaft außer Fortuna ist in einem Stadion „auf ewig“ ungeschlagen? :-))

  54. Soweit ich mich erinnere, hat Wattenscheid 09 in allen vier Bundesligasaisons auch im Ruhrstadion gespielt (also Saisons 90/91 bis 93/94). Verbürgen kann ich das zumindest für die beiden Siege gegen die Bayern, bei denen ich darselbst zugegen war.

  55. Der Aachener Thomas Stehle ist somit der einzige Gästespieler, dem in der LenArena ein Treffer gelang.

    Großes Kino! Ich musste herzlich lachen!
    Aber: Wofür stand „Len“, janus“?

  56. Soll wohl auf Lena anspielen… ;-)

  57. Mehr Belege, falls es noch jemandem wie mir geht und ihr ein Bedürfnis habt mehr über diese Spiele zu erfahren:

    LEV-Barcelona 1988 in Köln: http://www.youtube.com/watch?v=E7t3QusAmpc
    (stark das „Bayer raus“-Banner bei 0:35)

    TeBe-SGE 1974 im Poststadion:
    http://www.eintracht-archiv.de/1974/1974-09-14st.html
    „Nach dem Spiel kritisiert Dietrich Weise die schlechten Platzverhältnisse im Berliner Poststadion, in das Tennis Borussia wegen der Leichtathletikmeisterschaften der Polizei im Olympiastadion ausweichen musste: „Ein zweites Mal würden wir unsere Zustimmung nicht geben, im Poststadion zu spielen.““

    FC Köln-Gladbach in der Radrennbahn 1973:
    http://www.youtube.com/watch?v=OOEu9uy3_bI
    (inkl Sportstudio-Foto vom Stadion)

    Fortuna Köln-Gladbach in der Radrennbahn 1974:
    http://www.youtube.com/watch?v=cS-fZ5lOGwg

    Pauli-Köln 1978 im Volkspark:
    http://www.youtube.com/watch?v=jVMjhju3CZk
    (mit ein bisschen Bambule bei 3:05!)

    und am gleichen Spieltag:
    Gladbach-Dortmund 1978 in Düsseldorf
    http://www.youtube.com/watch?v=Sal5dUyoOeQ
    (mit Blick aufs Freibad bei 3:20, und großartig auch der DVB-T-Empfänger bei 8:10 :D)

  58. Sehr schön, sehr schön. Noch nicht alle Videos geschafft, aber mit jenen im Radstadion begonnen. Charmant. Und Bayers Europapokalspiel ist auch schön anzusehen.

    Vielen Dank, ich schaue die nächsten bald weiter.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.