Alle Spiele um Platz 3 bei einer WM

| 8 Kommentare

Als kleiner Appetizer für heute Abend: Es gab da durchaus, logisch ja auch bei zwei unterlegenen Halbfinalteilnehmern, immer mal wieder sehr gute Paarungen auf dem Papier, die dann auch hielten, was sie versprachen. Zwar schaut sich wahrscheinlich kein Mensch der Welt ein Spiel um Platz 3 von 1962 noch einmal im Re-live an (außer mir), aber heute Abend kann immerhin noch Historisches passieren. Ein 4:0 gilt es zu überbieten. Oder die 9 Tore insgesamt aus der Niederlage gegen Frankreich von 1958.

Noch nie gab es übrigens ein Elfmeterschießen im Spiel um Platz 3.

Swynestygä.

1930 kein Spiel um Platz 3
1934 Deutschland – Österreich 3:2
1938 Brasilien – Schweden 4:2
1950 kein Spiel um Platz 3
1954 Österreich – Uruguay 3:1
1958 Frankreich – Deutschland 6:3
1962 Chile – Jugoslawien 1:0
1966 Portugal – UdSSR 2:1
1970 Deutschland – Uruguay 1:0
1974 Polen – Brasilien 1:0
1978 Brasilien – Italien 2:1
1982 Polen – Frankreich 3:2
1986 Frankreich – Belgien 4:2 n. V.
1990 Italien – England 2:1
1994 Schweden – Bulgarien 4:0
1998 Kroatien – Niederlande 2:1
2002 Türkei – Südkorea 3:2
2006 Deutschland – Portugal 3:1
2010 Deutschland – Uruguay 3:2

Rekord-Dritter bei einer WM, ganz zufällig: Deutschland, wie diese Auflistung der Häufigkeiten von dritten Plätzen zeigt.

1. Deutschland 4
2. Frankreich 2
Brasilien 2
Polen 2
Schweden* 2
6. Chile 1
Österreich 1
Portugal 1
Italien 1
Kroatien 1
Türkei 1

(* Schweden erreichte auch 1950 den dritten Platz, als es kein Spiel um den dritten Platz, sondern eine Finalrunde mit 4 Teams gab.)

Noch dazu Deutschland heute mit der Chance, den Vorsprung auszubauen. Ein Rekord, auf den man wahrlich gerne verzichten würde. Wahlweise eintauschen gegen eine handgefertigte rostbraune Stehlampe aus Ostfriesland.

8 Kommentare

  1. Finde ich gar nicht so negativ (den Rekord). Das bildet einfach ab, wie konstant man mindestens das Halbfinale erreicht, zudeutsch: wie konstant sehr erfolgreich man ist.

    Ich möchte wetten, Bayern München ist auch Rekord-Zweiter und -Dritter der Bundesliga.

  2. Ist natürlich richtig. Wer oft oben dabei ist, ist dann auch öfter mal nur zweiter, dritter oder vierter. Insofern ist das schon toll, eigentlich, bei drei Titeln und vier Vize-Titeln und dazu noch drei EM-Titeln und drei EM-Vize-Titeln. Ich würde ja sogar behaupten, dass die Gesamtbilanz dieser Mannschaft die beste ist, die weltweit existiert. Wenn da nicht noch ein bis zwei (WM-)Titel zu den davor liegenden Teams fehlen würden.

    Und ich freue mich natürlich über die diesjährige Leistung und Spielweise der hiesigen. Aber immer kurz vor knapp scheitern … das hatten wir jetzt auch schon durchgängig seit 1992 mit einer Ausnahme. Wir sind hier ja nicht im Eishockey, wo ein vierter Platz bei einer WM eine orgiastisch anmutende Sensation darstellte.

  3. Waren das nicht mehr Ausnahmen?
    94,98,00,04.

    Ein mit letzter deutsche Fußball-Rumpel-Kraft und Bierhoffs „Gerd Müller Gedächtnisschuss für Arme“ erreichter EM-Titel und ein mehr als glückliches Durchrutschen ins Finale gegen zweitklassige Gegner 02 haben über diese Downphase etwas hinweggeblendet.

    Und in eben dieser Zeit gab es einen kleinen Umbruch im internationalen Fußball. Das wird sehr schön durch die Spiele um Platz 3 94-02 bestätigt. 4,5 von 6 Teams sind dabei nicht unbedingt traditionelle Fußballnationen und haben, nebenbei bemerkt, das Spiel um den dritten Platz sicherlich genossen.

  4. Ich meinte mit einer positiven Ausnahme, 1996. Nicht umgekehrt.

  5. Naja, „knapp scheitern“ aber höchstens auf dem Papier. Wenn man von 1996 absieht, war es meistens keine überzeugende Vorstellung, die man gesehen hat, mit Ausnahme von 2006, 2008 (zum Teil) und 2010 (zum größeren Teil). Dass aber die drei sportlich am ehesten anschaubaren Turniere die drei letzten waren, läßt hoffen. Wir müssen ja nicht die schön-spielen-aber-keinen-Blumentopf-gewinnen-Rolle von den Niederlanden übernehmen oder die eigentlich-immer-Mitfavorit-aber-dann-kläglich-scheitern-Rolle von Spanien.

  6. @Trainer Baade Hoppsala. Muss am Wetter liegen.
    Aber als direkt positiv, kann ich 96, wie oben beschrieben, trotzdem nicht bezeichnen. (Abgesehen vom Titel)

    @Kunar: apropos, „keinen Blumentopf“: Könnte es nicht sein, dass die deutsche Nationalmannschaft, wegen den RAPortagen der Münchner Crew, (die es genau seit 06 gibt) zwar schön spielt, aber nicht gewinnt? (dann beim nächsten Mal Sido und alles wird gut…)

  7. Schöne Auflistung.

    Welche Mannschaften, die um Platz 3 spielten, haben es nicht geschaftt, sich für das darauffolgende Turnier zu qualifizieren? Spontan fällt mir die Türkei ein.

  8. Ohne Holland fuhren wir zur WM….2002



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.