Alle Halbfinals im UEFA-Pokal/Europa League/Messe-Pokal mit mehr als einem Teilnehmer aus dem selben Land

| 17 Kommentare

Inzwischen ist die Genese eines Blogeintrags häufiger so, dass angesichts irgendwelcher äußeren Ereignisse ein Gedanke durch das huscht, was man gerne als sein Bewusstsein empfindet, welcher oft aus einer Fragestellung besteht. Diese wird schnell bei Twitter wahlweise hineingetutet oder herausposaunt, woraufhin sich die Bewusstseine anderer Menschen ebenfalls mit dieser Frage beschäftigen, und ihre Erkenntnisse oder Vermutungen in ihren eigenen Twitterkanal schreiben.

Früher liefen all diese Schritte nur im Kopf respektive Haus des Autors ab, möglicherweise noch gewürzt durch Kommunikation mit anderen Mit-Fußball-im-TV-Schauern, heute eben auf diese Weise. Weshalb sich die Fälle häufen, dass aus einem Tweet ein Blogbeitrag wird.

Der gestrige Anlass war das Halbfinale des UEFA-, ärghs, der Europa League. Es führte zur Frage, ob es neben dem bekannten rein deutschen Halbfinale aus der Saison 1979/1980 je ein anderes mit Teams allein aus einer Nation besetztes Halbfinale im UEFA-Pokal oder der Europa League gegeben habe. Wobei es neben England, Spanien, Deutschland und Italien schon schwierig wäre, ernsthafte Kandidaten für diesen Umstand zu finden. Allerdings fand sich ein solch weiterer ernsthafter Kandidat dann doch, da muss man nicht lang zurückblicken, das war im letzten Jahr Portugal mit drei Teilnehmern.

In der Phantasie hätte ein rein schwedisches oder rein ungarisches Halbfinale natürlich extremen Charme, in der Realität konnten seit Einführung dieses Wettbewerbs wie erwähnt nur deutsche Teams 1979/1980 dieses Kunststück vollbringen, alle vier Teilnehmer des Halbfinales zu stellen.

Mit Hilfe der Herren breitnigge, bunkinho, KBauer11, Tasmane1985, Mahqz sowie der Dame KatarinaWerderf machte ich mich also hinab in die gar nicht mal so tiefen Tiefen der Fußballhistorie des UEFA-Pokals. Dieser Wettbewerb existiert schließlich erst seit 1955, mit regelmäßiger Durchführung sogar erst seit 1960. Der englische Pokal zum Beispiel wird seit 1871 ausgespielt.

Langer Rede, kurzer Sinn:

4 Teilnehmer aus einem Land im Halbfinale des UEFA-Pokals/Europa League

1979/1980: Deutschland
VfB Stuttgart – Borussia Mönchengladbach
FC Bayern München – Eintracht Frankfurt

3 Teilnehmer aus einem Land im Halbfinale des UEFA-Pokals/Europa League

1978/1979: Deutschland
Roter Stern Belgrad – Hertha BSC
MSV Duisburg – Borussia Mönchengladbach

1988/1989**: Deutschland
SSC Neapel – Bayern München
VfB Stuttgart – Dynamo Dresden

2006/2007: Spanien
Espanyol Barcelona – Werder Bremen
CA Osasuna – FC Sevilla

2010/2011: Portugal
Benfica Lissabon – Sporting Braga
FC Porto – FC Villareal

2011/2012: Spanien
Atletico Madrid – FC Valencia
Sporting Lissabon – Athletic Bilbao

2 Teilnehmer aus einem Land im Halbfinale des UEFA-Pokals/Europa League

1955/1958: England
Birmingham City – FC Barcelona
Lausanne Sports – London

1960/1961: Italien
Hibernian Edinburgh – AS Rom
Inter Mailand – Birmingham City

1963/1964: Spanien
FC Lüttich – Real Saragossa
FC Valencia – 1. FC Köln

1965/1966***: Spanien, England
Real Saragossa – Leeds United
FC Barcelona – FC Chelsea

1970/1971: England
1. FC Köln – Juventus
FC Liverpool – Leeds United

1971/1972: England
Tottenham Hotspur – AC Mailand
Ferencvaros Budapest – Wolverhampton Wanderers

1972/1973: England
Borussia Mönchengladbach – Twente Enschede
FC Liverpool – Tottenham Hotspur

1973/1974*: Deutschland
1. FC Lokomotive Leipzig – Tottenham Hotspur
Feyenoord Rotterdam – VfB Stuttgart

1974/1975: Deutschland
1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach
Twente Enschede – Juventus

1981/1982: Deutschland
1. FC Kaiserslautern – IFK Göteborg
Radnicki Nis – Hamburger SV

1983/1984: England
Hajduk Split – Tottenham Hotspur
Nottingham Forest – RSC Anderlecht

1987/1988: Deutschland
FC Brügge – Espanyol Barcelona
Bayer Leverkusen – Werder Bremen

1989/1990***: Italien, Deutschland
Juventus – 1. FC Köln
Werder Bremen – AC Florenz

1990/1991: Italien
Bröndby IF – AS Rom
Sporting Lissabon – Inter Mailand

1991/1992: Italien
FC Genua – Ajax Amsterdam
Real Madrid – FC Turin

1992/1993: Frankreich
Borussia Dortmund – AJ Auxerre
Juventus – Paris St. Germain

1993/1994: Italien
SV Salzburg – Karlsruher SC
Cagliari Calcio – Inter Mailand

1994/1995***: Italien, Deutschland
Bayer Leverkusen – AC Parma
Juventus – Borussia Dortmund

1997/1998: Italien
Atletico Madrid – Lazio Rom
Inter Mailand – Spartak Moskau

1998/1999: Italien
Olympique Marseille – FC Bologna
Atletico Madrid – AC Parma

1999/2000: England
Galatasaray Istanbul – Leeds United
FC Arsenal – RC Lens

2000/2001: Spanien
FC Barcelona – FC Liverpool
Deportivo Alaves – 1. FC Kaiserslautern

2001/2002: Italien
Inter Mailand – Feyenoord Rotterdam
Borussia Dortmund – AC Mailand

2002/2003: Portugal
Celtic Glasgow – Boavista Porto
FC Porto – Lazio Rom

2003/2004: Spanien
Newcastle United – Olympique Marseille
FC Villareal – FC Valencia

2008/2009***: Ukraine, Deutschland
Dynamo Kiew – Schachtar Donezk
Werder Bremen – Hamburger SV

2009/2010: England
Hamburger SV – FC Fulham
Atletico Madrid – FC Liverpool

*Sonderfall, denn die beiden deutschen Vereine stammten nicht aus dem selben Verband. Wegen Sonderfalligkeit trotzdem aufgenommen.

**Sonderfall, denn die drei deutschen Vereine stammten nicht aus dem selben Verband. Trotzdem unter „3 Teilnehmer eines Landes“ aufgenommen. (War vorher anders, siehe Kommentare.)

*** Je 2 Teilnehmer aus 2 Ländern.

Damit kommen wir zu folgender Gesamtaufstellung:

4 Halbfinalteilnehmer
1x Deutschland

3 Halbfinalteilnehmer
2x Spanien
2x Deutschland
1x Portugal

2 Halbfinalteilnehmer
9x Italien
8x England
7x Deutschland
4x Spanien
1x Frankreich
1x Portugal
1x Ukraine

Abschließend die Feststellung, dass es im Laufe der Jahre eher die Ausnahme als die Regel darstellte, dass nicht zwei Clubs aus einem Land das Halbfinale erreichten. Siehe die geringen Lücken an Jahreszahlen bei der letzten Rubrik. Was man auch sieht: Außer den großen Vieren schafften es nur Frankreich, die Ukraine und Portugal, 2 Teams so weit zu bringen.

Übliche Hinweise zur Historie des Wettbewerbs, seiner unterschiedlichen Austragungsmodi sowie der langjährigen Existenz der Sowjetunion mit ihren dementsprechend wenigen Startplätzen gehören selbstredend dazu.

Und ansonsten nähme ich gerne noch Tipps zur besseren Darstellungsform von derartigen Daten entgegen. Vielleicht als Bilder-Klickstrecke?

Nächsten Donnerstag, zu den Rückspielen des UEFA-, ärgh, der Europa League dann die innerdeutschen Vergleiche im UEFA-Pokal/Europa League/dem Messepokal.

17 Kommentare

  1. Ja, sorry, da war die erste Titelversion leider einfach falsch. Aufgeführt sind alle Halbfinals mit mindestens zwei Teilnehmern aus einem Land, egal, ob sie gegeneinander antraten oder nicht.

  2. Bestimmt steckt ein größeres Ganzes dahinter, das sich mir noch nicht erschließt, aber ja, ich störe mich an der Inkonsistenz der Sonderfälle 1 und 2.

  3. Darauf hab ich gewartet, aber die Antwort lautet schlicht: Ich war unschlüssig.

    Zählt der zweite Sonderfall also zu einer anderen Kategorie? Ja, ok, zählt er. Ich korrigiere.

  4. Du musst wirklich darauf gewartet haben. So eine schnelle Kommentarreaktion habe ich noch nie erhalten.

  5. Der Eintrag

    1955/1958: England
    Birmingham City – FC Barcelona
    Lausanne Sports – London

    irrititert mich gleich an zwei Stellen:
    1. Ist es ein Tippfehler oder ging der Wettbewerb tatsächlich über mehrere Jahre?
    2. Welches Team ist denn London? Oder war das ein Gemeinschaftsteam aus mehreren Clubs?

  6. Beides ja.

    Der 1. Messestädte-Pokal wurde von 1955 bis 1958 ausgetragen. Der Wettbewerb begann mit einer Gruppenphase, in der jede Mannschaft gegen jede andere Mannschaft der Gruppe je ein Heim- und ein Auswärtsspiel bestritt. (…) Obwohl der Messepokal als Wettbewerb für Stadtauswahlen der europäischen Messestädte gedacht war, entsendeten einige Städte Vereinsmannschaften. Eine dieser Vereinsmannschaften, CF Barcelona, gewann gegen die Stadtauswahl von London das Finale des erstmals ausgetragenen Pokals.

  7. Ah, vielen Dank. Hätte ich auch leicht selbst finden können, aber das passt doch auch gut hierher als ergänzende Info. :-)

  8. 1965/1966: Spanien
    Real Saragossa – Leeds United
    FC Barcelona – FC Chelsea

    Sind Leeds und Chelsea nicht beide aus England? Dann fehlen da ***

  9. 88/89 muss gestrichen werden, schließlich bestand ein Anti-Faschistischer-Schutzwall zwischen den beiden Staaten und von einem Land kann beim besten Willen nicht die Rede sein. Wir haben schließlich versucht, jeden auf zu halten, der die Seite wechseln wollte. Das ist mit einem Halbzeitwechsel im Fußball nicht vereinbar.

  10. Ernsthaft der MSV Duisburg in dieser Liste? Wäre ich nie drauf gekommen!

  11. Ace T., Du hast Recht, ich korrigiere. Erich, Du bist doch schon tot.

    Und liborix, Dein Erstaunen und das der Anderen, das ist in Kürze einen eigenen Beitrag wert.

  12. Um verspätet noch die Frage zu beantworten: Ich finde diese Darstellungform perfekt.

    Und eine Klickstrecke befindet sich am anderen Ende meiner Wunschliste, bitte nicht (außer, Du würdest das aus finanziellen Gründen machen, das fände ich völlig okay).

    Aber wo ist das einzelne Sternchen?

  13. Das mit der Klickstrecke war ein Scherz.

    Das einzelne Sternchen … ist bei 1973/1974.

  14. Korrigiere: „sollte ein Scherz sein“. Kann man hier von außen kommend wohl tatsächlich kaum so erkennen.

  15. Ist die Frage zur besseren Darstellungsform denn ebenfalls ein Scherz?

  16. Nein, natürlich nicht. Und mir ist auch klar, dass ich mir da gefälligst selbst Gedanken drüber machen und eine Lösung finden sollte, aber vielleicht hat ja jemand eine Anregung so aus der Hüfte oder aber es ist, wie in Deinem Fall, gar nicht so schlimm, wie es jetzt dargestellt wird. Das wäre auch eine nicht unbedeutende Information für mich.

  17. Man, machst Du Dir manchmal Gedanken. :)

    Du schreibst uns hier mehr oder weniger unentgeltlich das Internet voll. da ist es doch wohl eine Selbstverständlichkeit, das wir Dir unsere Meinungen oder Ratschläge zurückgeben. Und ja, ich finde nichts angenehmer zum Aufnehmen von Informationen als eine einfache Tabelle. Wird viel zu selten gemacht. Ist hier außerdem ein schöner Running Gag. Die Spalte „Was man wissen muss“ ist Gold.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.